Alle Artikel in: Kurs im Januar

Kurs: Miso machen…

|Kurs| 22. Januar 2017 (So) | 11 – 16 Uhr | In der TKW wird zum dritten Mal der Kurs„Miso-Herstellung“ angeboten. Dieses Mal stellen die Teilnehmer wieder die Kôji-Hefe selber her, welche zur Produktion der Sojabohnenpaste Miso genutzt wird. Das Miso, das man 2016 hersgesellt hat, ist danach ein Jahr lang zur Fermentierung gelagert. Miso als Bestandteil der japanischen Küche wird auch in der Welt immer bekannter als ein gesundes Nahrungsmittel, welches die Gesundheit fördert und das Immmunsystem stärkt. Nach dem Kurs wird gemeinsam mit den Teilnehmern Misosuppe und ebenfalls aus Kôji-Hefe hergestellter süßer Reiswein Amazake verzehrt. Gebühr: 10€ (inkl. Mittagessen), 500g selbstgemachtes Miso gibt’s für 5€ (die Teilnehmer, die 2015 am Kurs teilgenommen haben, können ohne Kosten mitnehmen!) Anmeldung erforderlich: info@tenri-kw.de oder 0221-9311 9890 Bitte kontaktieren Sie uns über das unten zur Verfügung stehende Formular. Wir geben Ihnen gerne Informationen zur Anmeldung und zu den erforderlichen Werkzeugen und Materialien.

KURS: Urushi – Kintsugi

|Kurs| 21. Januar 2017 (Sa) | 11 – 16 Uhr | Kintsugi – Japanische Reparaturtechnik für Keramik mit Lack. Jeder Teilnehmer kann beschädigte Tassen, Teller, … mitbringen zum Selbstreparieren.   Im Rahmen der Ausstellung werden außerdem drei Kintsugi-Schalen der französischen Künstlerin Martine Rey ausgestellt. Als Kintsugi („Goldverbindung“/“Goldflicken“) wird eine traditionelle japanische Reparaturmethode für Keramik bezeichnet, die seit mehreren Jahrhunderten praktiziert wird. Hierbei werden Keramik- oder Porzellan Bruchstücke mit Urushi-Lack geklebt und fehlende Scherben mit einer in mehreren Schichten aufgetragenen Urushi-Kittmasse ergänzt, in die feinstes Pulvergold oder andere Metalle wie Silber und Platin eingestreut wird. Die Hervorhebung des Makels durch die Goldverbindung folgt der mit der Wabi-Sabi-Ästhetik verbundenen Wertschätzung der Einfachheit und Fehlerhaftigkeit der Dinge.  http://www.martine-rey-laque.fr/Martine_Rey/Bienvenue.html Kursgebühr: 40€, Inkl. Materialkosten |Kurs bei mindestens 4 Teilnehmern, maximal auf 8 Teilnehmer begrenzt| Bitte kontaktieren Sie uns über das unten zur Verfügung stehende Formular. Wir geben Ihnen gerne Informationen zur Anmeldung und zu den erforderlichen Werkzeugen und Materialien.

KURS: Kamihimo

  |Kurs| 14. bis 15. Januar 2017 (Sa bis So) | 13 – 18 Uhr | Kamihimo – geflochtene Papierschnüre Alt und Neu verbinden sich in der Technik des Kamihimo. Aus recycelten, zu Bändern verleimten Washi-Schnüren werden in Anlehnung an alte Korbflechtkunst neue Körbe gearbeitet. Im Kurs wird mit der Vorbereitung des Materials begonnen. Das Werkstück wird dann, wie bei der klassischen Korbflechtkunst, vom Boden her „aufgebaut“ und in Form und Größe individuell gearbeitet. Der Kurs ist für Anfänger geeignet.   Kursgebühr: 90€, Materialkosten: 20-30€ Bitte kontaktieren Sie uns über das unten zur Verfügung stehende Formular. Wir geben Ihnen gerne Informationen zur Anmeldung und zu den erforderlichen Werkzeugen und Materialien.