Neueste Artikel

KONZERT: Shakuhachi – Dr. Christopher Blasdel

| Konzert |

| SA | 24.09.22 | 20:00 |

Die Shakuhachi ist weltweit ein wichtiges Instrument in der zeitgenössischen Musik und vielleicht das bekannteste japanische Instrument der Welt. Die zeitlosen Klänge der Shakuhachi, ob im erhabenen traditionellen Repertoire oder in der breiten Palette der zeitgenössischen Weltmusik, bieten eine reiche musikalische Erfahrung für alle. Das Konzert dieses Abends bietet eine reiche Auswahl traditioneller religiöser, künstlerischer und volkstümlicher Musik.

Reservierung erforderlich. Eintritt: 20,- €.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
KONZERT: Shakuhachi/Dr Christopher Blasdel

Ihre Nachricht

captcha

KONZERT: Klavierstücke zu 4 Händen – Bezaubernde Klangwelten / Eriko Yamamoto und Boris Radulovic

| Konzert | 

| SO | 18.09.22  | 17:00 | 

Ein Erlebnis von Technik und Interpretation von vier Händen, welche sich gegenseitig respektieren und ergänzen, um so einen harmonischen Effekt zu erzielen. Das natürliche Prinzip der Zweieinheit wird musikalisch dargestellt. Eine „legendäre“ entspannte, gleichzeitig hoch gespannte Atmosphäre. Bereits im November 2021 aufgeführt, wird das Konzert auf vielfachen Wunsch hin nun erneut gespielt.

Programm:
Sergei Rachmaninoff: 6 Morceaux op.11: Barcarolle / Scherzo / Thème russe / Valse / Romance / Glory / J. S. Bach: „Schafe können sicher weiden“ aus „Cantata BWV 208“, arr. L. Duck; u.a.

Eintritt 20,- €, inklusive Getränk, Reservierung erforderlich.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

 

Vernissage: Zusammenhänge / Karsten Nimmermann

| Vernissage | FR | 02.09.2022 | 19.00 |
Ausstellungsdauer: 02.09.2022 – Anfang Oktober (voraussichtl.) |

Malerei, Graphik, Fotografie: Die Gestalt- und Formbildung in der abstrakten und gegenständli-chen Malerei und Graphik unterliegen im Grunde denselben Gesetzmäßigkeiten, die sich vielfältig im Zwei- und Dreidimensionalen äußern. Ausgehend von der Form- und Raumbildung entsteht die Frage nach der Gestik dieser Gesetzmäßigkeiten im Bildprozess. Das Verstehen desselben aus Eigenschaften wie hell und dunkel, leicht und schwer, sich lösen und sich verdichten, sich be- und entgrenzen, einander ausgleichen etc. führt zu einem intuitiven Denken, das nicht mehr an die im Raum gewordene Form allein gebunden ist. In der Abstraktion geht es um Kompositionen, in denen aus diesen Eigenschaften eigene Schöpfungen entstehen, die das Erfassen des Gegenständlichen im Sinne dieser Gesten intuitiv ermöglichen können.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
VERNISSAGE: Zusammenhänge/Karsten Nimmermann

Ihre Nachricht

captcha

Koto (Wölbbrettzither) / Naoko Kikukchi (Sawai Koto Europe)

| Kurs |

Mi | 03.08. | 14.09. | 12.10. | 14.11.22 (DI) | 11:00 bis 18:00 |

Meisterin der Sawai Koto Europe Naoko Kikuchi unterrichtet das japanische Instrument Koto, welches auf eine 1300-jährige Geschichte in Japan zurückblicken kann. Die Koto entwickelte sich mit der traditionellen Musik Japans und wird heute häufig mit der klassischen sowie zeitgenössischen Musik zusammen gespielt. Die Struktur des Instruments ist einfach aus Holz und Saiten aufgebaut, kann jedoch verschiedene, feine Klänge erzeugen. Nach Wunsch kann eine von der Schule anerkannte Qualifikation durch eine Prüfung erworben werden. Die qualifizierten Spielerinnen und Spieler können in Japan an einem Konzert teilnehmen. Die Sawai Koto-Schule wurde 1972 von Tadao Sawai gegründet. Wollen Sie einen neuen Weg mit der Musik einschlagen?

Dreimalige Kursgebühr (3 x 60 Min., Einzelunterricht): 150,-€, / für Studierende 75,-€. Anmeldung erforderlich.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
KURS: Koto (Wölbblättzither)/ Naoko Kikukchi (Sawai Koto Europe)

Ihre Nachricht

captcha

Die Welt in der Pinselspitze: Berge, Bäume, Wolken und Wasser in der Tuschmalerei/Karsten Nimmermann

| Kurs |

SA | 03.09. | 22.10.22 | 11:00 – 16:00 | 

Der Maler, Graphiker und Kunstpädagoge Karsten Nimmermann wendet sich mit diesem Workshop an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse. Unbefangen setzen wir zunächst Striche und Flächen auf das Papier und machen uns mit der Maltechnik und der Pinselhaltung vertraut. In einzelnen Arbeitsschritten befassen wir uns mit der Darstellung der Landschaft in ihren vielfältigen Erscheinungen. Begleitend dazu lassen wir uns durch entsprechende ostasiatische Darstellungen anregen.

Anmeldung ist erforderlich. 30,- € (Materialkosten inkl.) |
Mittagspause: 12:00 – 12:45 Uhr

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

Weitere Termine folgen!

SHODÔ – KALLIGRAPHIEKURS/ YUKO ISHIZAWA

| Kurs | 

| SA | 27.08. | 29.10. | 26.11. | 17.12.22 | 14:30-17:30 | 

Der Weg der Kalligraphie ist einer der elementarsten kulturellen Wege Japans. Teilnehmende erfahren nicht nur den Geist der Kalligraphie (Konzentration und Geduld), sondern auch die Entspannung des Körpers. Am Ende des Kurses kalligraphieren Sie ein japanisches Gedicht Waka auf einem besonderen, japanischen Papierstreifen Tanzaku.

Anmeldung ist erforderlich. Kursgebühr: 40,- €. Teilnehmerzahl: ab 5 Pers.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
KURS: Shodô – Kalligraphiekurs mit Yuko Ishizawa

Ihre Nachricht

captcha

Weitere Termine folgen!

KURS: Europäischer Obertongesang/Lothar Berger

| Kurs |

MI/12.12.18/20:00-21:30  |

Ziel dieses Kurses ist, eine klangliche Balance zwischen einer »klassischen« Stimmbildung und Obertontechniken zu finden. Das dialogische Singen zur Tanpura oder Shrutibox richtet sich nach dem jeweiligen Kenntnisstand der Teilnehmer.

Termin: mittwochs von 20:00 bis 21:30, Gebühr (pro Monat) 60,- €, einmalig 20,- € / ermäßigt 18,- €, Privatunterricht pro Stunde: 40,- €

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
Workshop Obertongesang

Ihre Nachricht

captcha

新情報: 金曜日のサロン

| FR | AB 19.08.22 | 14:00-17:00 |

毎週の金曜日に日本人を対象にしたサロンを開催しています。
TOMOKOさんがお相手です。午後の一時をアート空間でゆっくりとお過ごし
下さいませ。カフェ、ちょっとしたお菓子なども用意しています。お気軽
にお立ち寄り下さい。無料!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
新情報: 金曜日のサロン

Ihre Nachricht

captcha

NEU: Kimono-Kitsuke-Club Köln in der Tenri Kulturwerkstatt

| Club | EINMAL IM MONAT | 11.09. ab 14:00 | 01.10. ab 13:00 | 5.11.22 | weitere Termine folgen! |

Unser neu gegründeter Kimono-Club lädt euch herzlich zu einem Kennenlernen ein! Wir sind eine bisher kleine Gruppe aus Mitarbeiterinnen der Tenri Kulturwerkstatt und gleichzeitig Mitglieder des Kimono-Clubs Düsseldorf, der bereits seit über 10 Jahren besteht. Nun wollen wir einen weiteren Club in Köln gründen und dadurch mehr Leuten die Kunst und Schönheit des Kimonos näherbringen.

Du weißt garnicht, wie man einen Kimono anzieht?
Kein Problem! Unser Club ist ebenso neu, wie anfängerfreundlich und wir würden uns freuen, mit dir zusammen mehr über den Kimono zu lernen und regelmäßig die Ankleide zu üben. Wir selbst sind auch keine Experten und freuen uns auf regelmäßige Events, in welchen Kitsuke von echten Meisterinnen gezeigt und interessante Tipps gegeben werden.

Du hast gar keinen Kimono?
Brauchst du auch nicht! Der Club stellt eine Auswahl an diversen Kimono und Zubehör zur Verfügung, sodass wir Schritt für Schritt zusammen das Anziehen üben können.
Wer bereits Kimonos und/oder Zubehör besitzt, bringt diese gerne zum Club mit.

Wie wird man Clubmitglied?
Für unseren Kimono-Club gibt es keine Voraussetzungen! Du musst also kein Experte der japanischen Kultur sein oder überhaupt wissen, was der Unterschied zwischen einem Furisode und einem Yukata ist. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene jeden Alters sind herzlich willkommen. Hauptsache, du hast Interesse und Spaß daran, mehr über die japanische (Kleidungs-)kultur zu lernen und dich bei regelmäßigen Treffen mit anderen im Club darüber auszutauschen!

Anmeldung erforderlich unter: Anna.Westroem@hhu.de

WORKSHOP: Shakuhachi / Dr. Christopher Blasdel aus Hawaii

| Workshop | DO-FR | 22.09.-24.09.22 | 11:00-18:00 |

Die Shakuhachi ist eine japanische Vertikalflöte aus Bambus mit fünf Grifflöchern.
Obwohl die Shakuhachi einfach konstruiert ist, verfügt sie über ein extrem breites Spektrum an musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten; sie kann die Klangfarbe durch feinfühligen Einsatz von mikrotonalen Tonhöhenveränderungen, einzigartigen Griffen und Anblastechniken dramatisch verändern. Das Instrument wird seit Jahrhunderten als Mittel zur spirituellen Entwicklung und Selbstbeherrschung
eingesetzt. Zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert praktizierten Zen-Mönche eine
Form religiöser Disziplin und musikalischer Meditation, indem sie die Shakuhachi
spielten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anmeldung erforderlich. Kursgebühr: 90,- €

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
WORKSHOP: Shakuhachi/Christopher Blasdel

Ihre Nachricht

captcha

Fest: „Otsukimi“ / Fest des Vollmondes mit Ikebana und Teezeremonie

| Fest | SO | 11.09.22 | 16:00 – 20:00 |

Am 10.09.22 findet das japanische Volksfest „Otsukimi“ statt. Seit alter Zeit feiert man den schönsten
Herbst-Vollmond mit Reiskuchen und Blumen als Opfergabe. Zu Ehren des Mondes werden Teezeremonie und Ikebana angeboten, danach singen alle gemeinsam das Volkslied des Otsukimi. Der Kimono-Club Köln präsentiert dazu schöne Kimono. Kommen Sie gerne zusammen mit Ihren Kindern!

Teilnahmegebühr: 12,- € inkl. Ikebana, Teezeremonie, Reiskuchen! Anmeldung erforderlich.
Für Kinder Eintritt frei, max. 35 Pers.

Butoh-Tanz: Motoya Kondo / Geige: Hoshiko Yamane

| Tanz |

| DO | 08.09.22 | 20:00 |

Die nackte und reiche Realität des Lebens durch Präsenz des Klangs und des Körpers verziert – und das in einem einfachen Setting aus Geige, Loop-Maschine und einem Körper. Der Musiker verlässt sich nicht auf die Melodie, sondern auf subtile Variationen jedes abstrakten, taktilen Klanges selbst und die Vitalität des Geigenspiels, die den Raum erbeben lassen und unter die Haut des Tänzers und des Publikums eindringen. Der Tänzer verlässt sich weder auf die Handlung, noch auf die zahlreichen, fließenden Bewegungen, sondern auf die Präsenz des Körpers selbst, der wie ein illusionäres Objekt wirkt. Die Bewegungen sind äußerst subtil, als ob jede Zelle und jeder Nerv anstelle von Muskeln tanzen würde. Zeit- und Raumempfinden werden dekonstruiert. Wie ein rauschender Fluss nie gleichmäßig fließt, folgt die Geige keinen festen Zeitstrukturen – der Tanz ist die Kontinuität der diskontinuierlichen Momente. Schließlich wird die Stille hinter Klang und Bewegung enthüllt und lädt das Publikum zum Urgrund ein, aus dem alle Klänge und Bewegungen hervorgehen.

Eintritt 20,- €, inkl. Getränk, Reservierung erforderlich.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
Tanz: Butoh/ Motoya Kondo

Ihre Nachricht

captcha

NEU: Butoh-Workshop – Motoya Kondo (Motimaru Dance Co.)

| Kurs |

| FR-SA | 09.09. – 10.09.22 | 13:00 – 19:00 |

Die nackte und reiche Realität des Lebens durch Präsenz des Klangs und des Körpers verziert – und das in einem einfachen Setting aus Geige, Loop-Maschine und einem Körper. Der Musiker verlässt sich nicht auf die Melodie, sondern auf subtile Variationen jedes abstrakten, taktilen Klanges selbst und die Vitalität des Geigenspiels, die den Raum erbeben lassen und unter die Haut des Tänzers und des Publikums eindringen. Der Tänzer verlässt sich weder auf die Handlung, noch auf die zahlreichen, fließenden Bewegungen, sondern auf die Präsenz des Körpers selbst, der wie ein illusionäres Objekt wirkt. Die Bewegungen sind äußerst subtil, als ob jede Zelle und jeder Nerv anstelle von Muskeln tanzen würde. Zeit- und Raumempfinden werden dekonstruiert. Wie ein rauschender Fluss nie gleichmäßig fließt, folgt die Geige keinen festen Zeitstrukturen – der Tanz ist die Kontinuität der diskontinuierlichen Momente. Schließlich wird die Stille hinter Klang und Bewegung enthüllt und lädt das Publikum zum Urgrund ein, aus dem alle Klänge und Bewegungen hervorgehen.

Kursgebühr 150,-€. Anmeldung erforderlich.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
WORKSHOP: Butoh/Motoya Kondo

Ihre Nachricht

captcha