Alle Artikel in: Austellung im Februar

S̶O̶ ̶/̶ ̶0̶5̶.̶0̶2̶.̶2̶3̶ ̶/̶ ̶1̶8̶:̶0̶0̶ / KONZERT ZUR FINISSAGE: I N T E R F A C E – VERSCHOBEN!

| Konzert | SO | 05.02.23 | 18:00 | VERSCHOBEN! Ein neuer Termin wird zeitnah bekanntgegeben. Hideki Kozakura (Nagoya) und Johannes S. Sistermanns (Köln/Bornheim) – Im TENRI Innenraum wird eine grafische Notation als fortlaufendes Bewegtbild auf drei Fensterscheiben projiziert. Gleichzeitig wird auf die Glasscheiben von innen eine Komposition übertragen. Die mit satinierter Folie überklebten Glas-Fensterscheiben werden visuell-auditives Inter Face und außen gehört, gesehen. Die elektroakustische Komposition sowie grafische Notation vertonen oder illustrieren nichts. Sie sind gegenseitig entkoppelt, eine weitere ‚Schnitt Stelle‘. Die Ausstellung realisiert sich im innerstädtischen Straßenraum vor der TENRI Kulturwerkstatt. Die Straße ist Ort und Raum der Ausstellung, als Lebensraum sowie Ort sozialer Interaktionen bewusst gewählt. Wo liegt der akustisch-visuelle Berührungspunkt, wenn Mensch auf projiziertes Bewegtbild und Klang im Übergang trifft?  Eintritt 20,- € inklusive einem Getränk, Reservierung erforderlich. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular: https://forms.gle/y5QNttZ45h7GP76L7 Hideki Kozakura auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC2ZAsEqrAJUkE2jWdJwf8_A

VERNISSAGE: Eine Zierde für den Verein/Maren März

| Vernissage |  FR/08.02.19/19:00 | Maren März zeigt Ölmalerei und Aquarelle: Bilder vom Ernten und Baden, vom Verkaufen und Genesen, vom Tanzen und Vergessen, vom Fischen und Schäfersein, vom Genießen, vom Schießen, vom Hiersein und vom Weggehen. Fließende Übergänge und schillernde Farbverläufe neben klar definierten Linien und Flächen sind charakteristisch für ihre narrativ-poetische Malerei. Sie trägt Züge einer schlafwandlerischen Spurensuche. Ausstellungsdauer: 08.02.-16.03.19, dienstags bis samstags 13:00-19:00