Tanz

Zeitgenössischer japanischer Theatertanz m. Kae Kurachi und Camiyu „Mea Culpa (meine Schuld)“

| Tanz |

SA/14.03.20/19:00 |

Die sieben Lieder aus „Mea Culpa“ (1958) von Edith Piaf thematisieren Arroganz, Eifersucht, Völlerei, Faulheit, Zorn, Wollust und Habgier. Die Darsteller_innen bringen diese menschlichen Gefühle mit Tanz und Musik zum Ausdruck. Inszenierung: Yuka Kametani, Choreographie: Kae Kurachi, Tanz und Gesang: Kae Kurachi und Camiyu, Musik: Edith Piaf (Poulenc Improvisation No.15 “Hommage an Edith Piaf“ u.a.), musikalische Unterstützung: Kenichi Mori.

Eintritt 15,-€, bei Reservierung 10,-€

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha