Neueste Artikel

KURS: Die Welt in der Pinselspitze: Berge, Bäume, Wolken und Wasser in der Tuschmalerei m. Karsten Nimmermann

| Kurs |

Online: SA/09.05./11:00-16:00 |

SA/09.05.20/11:00-16:00 |

Der Maler, Graphiker und Kunstpädagoge Karsten Nimmermann wendet sich mit diesem Workshop an Interessierte der Tuschmalerei mit und ohne Vorkenntnisse. Unbefangen setzen wir zunächst Striche und Flächen auf das Papier und machen uns mit der Maltechnik und der Pinselhaltung vertraut. In einzelnen Arbeitsschritten befassen wir uns mit der Darstellung der Landschaft in ihren vielfältigen Erscheinungen. Begleitend dazu lassen wir uns durch entsprechende ostasiatische Darstellungen anregen.

Anmeldung ist erforderlich. 25,- € (Materialkosten inklusive),
Mittagspause: 12:00 bis 12:45

 

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

AUSSTELLUNG: „Dynamisches Puzzle“ von Valerie Salerno und Eriko Yamazaki

| Ausstellung |

MI/29.04.20-SA/23.05.30 |

Unzählige Lebewesen existieren auf der Erde, strukturell und biologisch eng miteinander verbunden. Das Leben der Menschen ist auch kein Ausnahme, denn sie können auch nur als Teil einer größeren Umwelt überleben. Das ganze Konzept des Zusammenlebens kann man mit einem Puzzle vergleichen. Jedes Lebewesen (auch der Mensch) scheint einzeln und individuell zu leben, jedoch sind sie von der Gesamtheit des Lebens abhängig. Ein Piece ist ein Teil des Puzzles. Wir können eine neue Perspektive finden, indem wir die Pieces zusammenlegen – damit wir nicht nur auf das Individuum achten, sondern auch die Gesamtheit des Lebens respektieren.

Ausstellungsdauer: 29.04.20 – 23.05.20, dienstags bis samstags 13:00 – 19:00

 

 

 

KURS: Ikebana m. Akiko Kaneko (Ohara-Schule)

| Kurs |

Absage: Ab 25.04.2020 |

SA/25.04.20/14:00-16:00 |

Ikebana ist die traditionelle japanische Blumensteckkunst. Das Blumenstecken, dessen Wurzeln in religiösen Blumenopfern liegen, wird mit Liebe zur Natur und mit Freude im Umgang mit den Pflanzen seit mehr als 600 Jahren praktiziert. In diesem Kurs wird nach den Regeln der Ohara-Ikebana-Schule gearbeitet und gezeigt, wie wir Blumen, Zweige und Blätter in Harmonie zueinander in einer Schale arrangieren können. Durch die Arbeit werden die Teilnehmenden Grundkenntnisse des Ikebanas gewinnen und die Ästhetik sowie die Perspektive der Ikebana-Welt wahrnehmen können. Die intensive Beschäftigung mit den Blumen gibt Ruhe und neue Energie für den Tag.

Kursgebühr: jeweils 20,- €, Materialkosten unter 10,- €

KONZERT & FINISSAGE: Nomádes…

| Konzert + Finissage |

SA/28.03.20/19:00 | 

Das Konzert ist ein TEIL der internationalen Konzertreihe mit audiovisuellen Arbeiten und elektroakustischer Musik. Die Konzeption der Reihe besteht darin, dass die Konzerte nicht an einen Ort oder Land gebunden sind, gemäß dem Terminus „nomádes“, das bedeutet, sich von einem zum anderen Ort zu bewegen, ohne sich fest an einen zu binden. Der Anlass diesmal ist die Vorstellung von Elektroakustischen und audiovisuellen Werken von japanischen und deutschen Komponisten-innen und Videokünstler-innen. Kuraturiert von Claudia Robles Angel

Eintritt 15,-€, bei Reservierung 10,-€

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

KURS: Traditionelle Haniwa selber aus Ton herstellen m. Naomi Akimoto

| Kurs |

SO/22.03.20/13:00-15:00 |

Die Haniwa (埴輪) sind Tonfiguren aus Terrakotta, die für rituelle Zwecke hergestellt und während der Kofun-Zeit (3. bis 6. Jahrhundert n. Chr.) in Japan als Grabbeigaben eingesetzt wurden. Haniwa wurden nach der Wazumi-Technik hergestellt, bei der Hügel aus gewickeltem Ton aufgebaut wurden, um die Figur Schicht für Schicht zu formen.

Die Künstlerin Naomi Akimoto möchte in diesem Workshop mit Schüler_innen ab 12 Jahre und Student_innen selber Haniwa als Kleinplastik aus Ton herstellen.

Anmeldung erforderlich. Kursgebühr 25-€ inkl. Materialkosten

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
KURS: Traditionelle Haniwa selber aus Ton herstellen m. Naomi Akimoto

Ihre Nachricht

captcha

TEEZEREMONIE: Einführung m. Sôetsu Mukai (Urasenke-Schule)

| Kurs |

Online im Mai 2020! |

SA/Mai/14:00-16:00 |

Die Teemeisterin der 400 Jahre alten traditionellen Urasenke-Schule, Sôetsu Mukai, führt die Teilnehmenden in die japanische Teezeremonie ein. In dieser gilt es bestimmte Regeln und Gesten einzuhalten. Diese Konventionen gestalten aber nicht nur für die Teezeremonie, sondern für das Leben in Japan im Allgemeinen. Diese Einführung vermittelt den ästhetischen Lebensstil und die Sitten und Gebräuche in Japan. Die Teilnehmenden unternehmen eine kurze Reise nach Japan und erleben die japanische Kultur durch die Teezeremonie.

Dauer: 90 Min.

Anmeldung ist erforderlich.
Kursgebühr: 28,- € (Tee und Süßigkeiten inkl.)

Zeitgenössischer japanischer Theatertanz m. Kae Kurachi und Camiyu „Mea Culpa (meine Schuld)“

| Tanz |

SA/14.03.20/19:00 |

Auf Grund der aktuellen Situation der umlaufenden Corona Infektionen haben die Tänzerinnen aus Tokyo die Europa Tournee abgesagt und die Aufführung findet leider nicht statt. Wir bitten um Verständnis.

Die sieben Lieder aus „Mea Culpa“ (1958) von Edith Piaf thematisieren Arroganz, Eifersucht, Völlerei, Faulheit, Zorn, Wollust und Habgier. Die Darsteller_innen bringen diese menschlichen Gefühle mit Tanz und Musik zum Ausdruck. Inszenierung: Yuka Kametani, Choreographie: Kae Kurachi, Tanz und Gesang: Kae Kurachi und Camiyu, Musik: Edith Piaf (Poulenc Improvisation No.15 “Hommage an Edith Piaf“ u.a.), musikalische Unterstützung: Kenichi Mori.

Eintritt 15,-€, bei Reservierung 10,-€

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

KURS: Washishû / Japanische Stickkunst m. Beate Pietzsch

| Kurs | 

SA-MO/14.03.20-16.03.20/30.05.20-01.06.20/10:00-17:00 |

Beate Pietzsch ist die einzige Lehrerin der japanischen Stickkunst Washishû in Deutschland und gibt seit 2007 Kurse in Köln. Die Stickkunst gelangte vor über 1500 Jahren vom asiatischen Festland über Korea nach Japan. Dort entstand in langen Isolationsphasen eine eigene japanische Prägung der Stickkunst. Neue Techniken wurden entwickelt und perfektioniert. Sie zeichnen heute noch die japanische Stickkunst (Washishû) aus.

Anmeldung ist erforderlich unter: Beate Pietzsch: nc-pietzsbe@netcologne.de

Kurs: Obertongesang

| Kurs |

MI/ab 04.03.20 /20:00-21:30 (jeden Mittwochabend) |

Anders als der Kehlkopfgesang der Mongolen knüpft der westliche Obertongesang an die abendländische und frühchristliche Gesangskultur in Europa an. Ziel dieses Kurses ist, eine klangliche Balance zwischen einer »klassischen« Stimmbildung und Obertontechniken zu finden. Das dialogische Singen zur Tanpura oder Shrutibox richtet sich nach dem jeweiligen Kenntnisstand der Teilnehmer. Geleitet wird der Kurs von Lothar Berger.

Anmeldung ist erforderlich
Termin: dienstags von 20:00 bis 21:30 Uhr
Gebühr (pro Monat) 60,- €, Einmalig 20,- € / Ermäßigt 18,- €, Privatunterricht pro Stunde: 40,- €

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

AUSSTELLUNG: Zwiegespräch m. Claudia Robles-Angel (Köln) & Naomi Akimoto (Kyoto)/Musikalische Darbietung: Takuma Murayama (Blockflöte)

| Ausstellung | 

05.05.-23.05.2020 Di-Sa/13-19 Uhr | 

Projekt im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Köln und Kyoto

Die aus Japan stammende und in Kyoto studierte Künstlerin Naomi Akimoto und die Kölner Künstlerin Claudia Robles-Angel treten in einen interkulturellen und intermedialen Dialog, um eine Ausstellung zu ermöglichen, die sich sowohl auf die Gemeinsamkeiten als auch auf die Unterschiede der beiden Kulturen und Medienlandschaften bezieht. Hierfür gestalten sie gemeinsam eine Rauminstallationen zum Thema „Natur und Stadt“. Beide Künstlerinnen beschäftigen sich mit Gegenteilen wie „materiell“ (Keramik) und „immateriell“ (Licht und Klang), „taktil“ (analog) und „audiovisuell“ (digital), oder „gegenwärtig“ und „traditionell“. Aber sie beschäftigen sich auch mit Gemeinsamkeiten, wie dem vereinenden Element „Natur“.

Ausstellungsdauer: 05.05.-23.05.2020, dienstags bis samstags 13:00 – 19:00