Kurs im Oktober

KURS: Multiphonics Festival 2018

| Kurs |

Samstag, 6. Oktober 2018, 16-19 Uhr  |

Musik-Workshop mit Kazutoki Umezu (Japan)

Improvisation – für alle Instrumente

TENRI Japanisch-deutsche Kulturwerkstatt

Kartäuserwall 20, 50678 Köln

Im Workshop des japanischen Klarinettisten, Bassklarinettisten und Saxofonisten Kazutoki Umezu dreht sich alles rund um die Improvisation. Stilistisch sind kaum Grenzen gesetzt: Kazutoki Umezu bewegt sich spielerisch leicht zwischen den Stilen, ob Jazz, Rock, Free Style, Klezmer oder japanische Tradition, und kombiniert sie auf gekonnte und faszinierende Weise miteinander. In diesem Kurs zeigt der Musiker Wege auf, wie Improvisation geübt werden kann, und was für unterschiedliche Herangehensweisen es gibt. Das Improvisieren wird anhand musikalischer Kommunikationsübungen, Reaktions- und Rollenspiele innerhalb der Gruppe geübt. 

Spielerinnen und Spieler aller Instrumente sind herzlich zur Teilnahme an diesem Kurs eingeladen. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger auf dem Gebiet der Improvisation, als auch an erfahrene Spieler.

Kazutoki „Doctor“ Umezu, geboren 1949 in Sendai/Japan, lernte mit 13 Jahren Klarinette und zog 1974 nach New York City, wo er mit bekannten Musikern wie David Murray, Lester Bowie, John Zorn, Peter Brötzmann, Barre Phillips, David Sanborn, B.B. King, Marc Ribot, Fred Frith und Mal Waldron auftrat. 1977 kehrte er nach Japan zurück und gründete eigene Bands. Insbesondere mit seiner Doctor Umezu Band hatte er international großen Erfolg. Kazutoki Umezu spielte auf vielen großen europäischen Festivals, u.a. den Donaueschinger Musiktagen und dem Moers Festival. Die „japanische Seele“ ist in seinem Spiel immer spürbar. Seit 1999 tourt er mit seinem Quartett Kazutoki Umezu KIKI Band, welches Elemente asiatischer Musik mit Rock und Jazz verbindet.

Kazutoki Umezu tritt am 02. Oktober 2018 auf dem Multiphonics Festival 2018 in Eric Schaefers Project „Kyoto Mon Amour“ im Kölner Stadtgarten auf und ist dort nochmals am 04. Oktober 2018 als Teil des Festivalprojekts „Wood4Winds“ zu erleben. 

Teilnahmegebühr: 40,00 €

Teilnehmerzahl: mindestens 8 / maximal 20 Teilnehmer

TeilnehmerInnen jeden Alters sind willkommen, Amateure wie Berufsmusiker, mindestens 2 Jahre Spielpraxis