Allgemein, Fortlaufende Workshops, Workshops

Workshop: Koto

Foto Goto Makiko Koto-Workshop

| Kurs |

Neue Termine bis August 2017 |

Koto-Workshop mit Makiko Goto | 

Termine: 28.06./05.07./ 16.08 | .,  jeweils 45 Min.: 11:45, 12:30, 13:30, 14:15, 15:15, 16:00, 17:45 |

Die Koto, eine mit Seide bespannte Wölbbrettzither, ist ein traditionelles japanisches Instrument, das ihren Ursprung auf dem chinesischen Festland hat. Gemeinsam mit der Hofmusik (Gagaku) gelangte es bereits im 8. Jh. nach Japan und wurde dort mit den Jahrhunderten weiterentwickelt. Prominent taucht sie schon in der japanischen Literatur des 10. Jahrhunderts auf: Prinz Genji, so schildert es die gleichnamige Erzählung, verliebte sich in eine Dame am Hof, ohne sie gesehen zu haben – er hatte sie Koto spielen gehört.

Ab dem 17. Jahrhundert erlebte das Koto-Spiel eine Blütezeit, als es sich als Teil der bürgerlichen Bildung etablierte. Seitdem haben sich viele neue Spieltechniken entwickelt.

Wollen nicht auch Sie durch die Koto die japanische Kultur kennenlernen? Von klassischer bis zu zeitgenössischer Musik – schauen Sie gerne auch erst einmal unverbindlich vorbei! Der Kurs wird von der europaweit bekannten Kotospielerin Makiko Goto (Sawai Universal) geleitet.

Das folgende Video wurde in Bimhuis Amsterdam für VPRO Vrije Geluiden aufgenommen. Makiko Goto spielt Yachiyo-Jishi, komponiert von Fujinaga Kengyo.

Makiko Goto wurde 1963 in Tôkyô geboren. Sie begann im Alter von neun Jahren die Koto zu spielen. Mit zwölf Jahren wurde sie Schülerin von Kazue und Tadao Sawai an der Sawai Koto-Schule, wo sie den Grad des Meisterin („Shihan“) erlangte.

1986 zog Goto nach Hawaii, wo sie am Ehnic Music Department oft the University of Hawaii als Lehrerin tätig war. Sie begründete dort auch den Zweig der Sawai Koto-Schule. Seit 1992 lebt sie in den Niederlanden.

Gotos Repertoire umfasst sowohl traditionelle als auch zeitgenössische Musik. Sie beherrscht die 13-saitige, 17-saitige und 21-saitige Koto. Goto hat in zahlreichen Ensembles und Gruppen in Europa, Japan und den USA mitgewirkt und nahm an vielen Uraufführungen von Koto-Kompositionen zeitgenössischer Komponisten teil.

Beitragsbild: © Jørgen Koopmanschap 2015

 

Anmeldung ist erforderlich, Termine: mittwochs, 28.06./05.07./ 16.08.,  jeweils 45 Min.: 11:45, 12:30, 13:30, 14:15, 15:15, 16:00, 17:45, Kursgebühr  35,- €

Für Fragen oder zur Workshop-Anmeldung nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
Workshop Koto

Ihre Nachricht

Um den Captcha-Code anzuzeigen, muss dieses Plugin installiert sein.