Alle Artikel in: Kurs im Dezember

Ikebana in der Tenri Japanisch-Deutschen Kulturwerkstatt: Kadō – Der Weg der Blumen. Schönheit in Asymmetrie

Kultur ist das, was Menschen aus sich und ihrer Welt machen. In kulturellen Traditionen spiegelt sich immer die Denk- und Lebensweise der Menschen wider, welche sich mit ihr identifizieren.  Ikebana ist die traditionelle japanische Blumensteckkunst. Das Blumenstecken, dessen Wurzeln in religiösen buddhistischen Blumenopfern in Tempelanlagen liegen, wird mit Liebe zur Natur und mit Freude im Umgang mit den Pflanzen seit mehr als 600 Jahren praktiziert. Die starke Verbindung der Japaner zur Natur liegt im Zen-Buddhismus begründet, weswegen Ikabana auch als eine Form von Meditation erfahren werden kann. Im Ikebana wird zudem das Konzept von Natur als Quelle von Kreativität widergespiegelt: Zoka bedeutet Kreation und Transformation und wird mit der Kraft der Natur und des Universums in Verbindung gebracht​. Es beeinflusst auch heute noch das moderne Leben in Japan und spiegelt sich in Architektur, Kunst, Handwerk und vor allem in (traditionellen) Bräuchen wieder​.    Ikebana (japanisch 生け花) bedeutet wörtlich „lebende Blumen“ (ike lebend und bana Blume) und kann auch als Kadō (japanisch 角) „der Weg der Blumen“ verstanden werden. Im Letzteren spiegelt sich dessen Bedeutung als geistiger und ästhetischer Schulungsweg, welcher in …

KURS: Ikebana (Kunst des Blumengestecks)/Akiko Kaneko (Ohara-Schule)

| Kurs | SA/30.10./20.11./11.12.21/14:00-16:00 | Ikebana ist die traditionelle japanische Blumensteckkunst. Das Blumenstecken, dessen Wurzeln in religiösen Blumenopfern liegen, wird mit Liebe zur Natur und mit Freude im Umgang mit den Pflanzen seit mehr als 600 Jahren praktiziert. In diesem Kurs wird nach den Regeln der Ohara-Ikebana-Schule gearbeitet und gezeigt, wie wir Blumen, Zweige und Blätter in Harmonie zueinander in einer Schale arrangieren können. Durch die Arbeit werden Sie Grundkenntnisse des Ikebanas gewinnen und die Ästhetik sowie die Perspektive der Ikebana-Welt wahrnehmen können. Die intensive Beschäftigung mit den Blumen wird Ihnen Ruhe und neue Energie für den Tag geben. Kommen Sie und erleben Sie es selbst! Kursgebühr: 20,- €, Blumenkosten 10,- €  

KURS: Koto (Wölbbrettzither)/ Naoko Kikukchi (Sawai Koto Europe)

| Kurs | MI/20.10./10.11./15.12.21/11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00, 16:00, 17:00, 18:00 |  Als Nachfolgerin der Meisterin Makiko Goto setzt die Meisterin der Sawai Koto Europe Naoko Kikuchi den Kurs fort. Das Instrument kann auf eine 1300-jährige Geschichte in Japan zurückblicken. Die Koto entwickelte sich mit der traditionellen Musik Japans und wird heute häufig mit der klassischen sowie zeitgenössischen Musik zusammen gespielt. Die Struktur des Instruments ist einfach aus Holz und Saiten aufgebaut, kann jedoch verschiedene feine Klänge erzeugen. Nach Wunsch kann eine von der Schule anerkannte Qualifikation durch eine Prüfung erworben werden. Die qualifizierten Spielerinnen und Spieler können in Japan an einem Konzert teilnehmen. Die Sawai Koto-Schule wurde 1972 von Tadao Sawai gegründet. Wollen Sie einen neuen Weg mit der Musik einschlagen? Kursgebühr: 40,- € (nur Einzelunterricht), Anmeldung ist erforderlich.

KURS: Die Welt in der Pinselspitze: Berge, Bäume, Wolken und Wasser in der Tuschmalerei/Karsten Nimmermann

| Kurs | SA/12.12.20/11:00-16:00 | Der Maler, Grafiker und Kunstpädagoge Karsten Nimmermann wendet sich mit diesem Workshop an Interessierte der Tuschmalerei mit und ohne Vorkenntnisse. Unbefangen setzen wir zunächst Striche und Flächen auf das Papier und machen uns mit der Maltechnik und der Pinselhaltung vertraut. In einzelnen Arbeitsschritten befassen wir uns mit der Darstellung der Landschaft in ihren vielfältigen Erscheinungen. Begleitend können wir uns von entsprechenden ostasiatischen Kunstwerken inspirieren lassen. Anmeldung erforderlich. Kursgebühr 40,- € inkl. Materialkosten (max. 6 Personen)

KURS: Grundlagen des Butoh (Sankaijyuku) / Nobuyoshi Asai

| Kurs | DI/10.12./16:00-20:00 | Butoh ist ein avantgardistischer Tanzstil, der um die japanische Tänzerin Tatsumi Hijikata herum entstanden ist. Eine Abwandlung des Butoh mit einem besonderen Verständnis für Schönheit ist das Sankaijyuku. In der 44-jährigen Geschichte des Sankaijyuku gibt es insgesamt nur ein Dutzend Tänzer, die für die Schule arbeiten und die Tradition weitergeben. Die Teilnehmenden dieses Workshops lernen von einem dieser einzigartigen Tänzer die Grundlagen des Sankaijuku und treten in einen besonderen Dialog mit der Schwerkraft, der keiner entfliehen kann. Kursgebühr: 35,-€

KURS: Gagaku Workshop im Musiksaal an der Universität zu Köln

| Kurs | SA/07.12.2019: 14.00-16.00 | Dieser Workshop wird präsentiert vom Kölner Gagaku Ensemble, das im Jahre 2000 gegründet wurde. Gagaku bedeutet die „elegante Musik“, die seit über 1200 Jahren überliefert wird, zunächst als Hofmusik im japanischen Kaiserhof und auch heute an spirituellen Orten Japans. Damit ist Gagaku die älteste Ensemblemusik in der Welt, das Kölner Gagaku Ensemble ist die einzige Gagaku-Gruppe in Europa. In diesem Workshop können Teilnehmende in Kontakt mit der mythischen Musik kommen und verschiedene japanische Instrumente kennenlernen. Eintritt frei, Veranstaltungsort: Musiksaal im Hauptgebäude der Universität zu Köln.  

KURS: Ikebana/Akiko Kaneko (Ohara-Schule)

| Kurs | SA/07.12.19/01.02.20/14:00-16:00 | Ikebana ist die traditionelle japanische Blumensteckkunst. Das Blumenstecken, dessen Wurzeln in religiösen Blumenopfern liegen, wird mit Liebe zur Natur und mit Freude im Umgang mit den Pflanzen seit mehr als 600 Jahren praktiziert. In diesem Kurs wird nach den Regeln der Ohara-Ikebana-Schule gearbeitet und gezeigt, wie wir Blumen, Zweige und Blätter in Harmonie zueinander in einer Schale arrangieren können. Durch die Arbeit werden die Teilnehmenden Grundkenntnisse des Ikebanas gewinnen und die Ästhetik sowie die Perspektive der Ikebana-Welt wahrnehmen können. Die intensive Beschäftigung mit den Blumen gibt Ruhe und neue Energie für den Tag. Der Ikebana-Kurs vom 1.Februar 2020 ist ausgebucht worden. Kursgebühr: jeweils 20,- €, Materialkosten unter 10,- €

KURS: Radio-Taisô-Yoga/Julia Meisen

| Kurs | MI/ab 04.12.19 /10:30-12:00 (jeden Mittwoch) | Die Verbindung von Radio Taisô und Vini-Yoga ist einzigartig. Radio Taisô ist eine aus Japan stammende, den Körper vitalisierende zehnminütige Bewegungsabfolge, die auch heute noch morgens über das öffentliche Radio für alle Japaner_innen ausgestrahlt wird. Das dynamische Dehnen und Strecken von Armen und Beinen sorgt für eine gute Durchblutung des gesamten Körpers. Die Positionen und Atemübungen aus dem Vini-Yoga gleichen die neu entstandene Kraft aus und geben dem Körper Geschmeidigkeit, was sich auch auf den Geist auswirkt. Anmeldung ist erforderlich unter: yogaradiotaiso@web.de Kursbeginn: 4.12.2019, 11.12.2019, 18.12.2019, 08.01.2020, 15.01.2020, 29.01.2020, 05.02.2020, 12.02.2020, 19.02.2020, 26.02.2020 Dauer: 90 Min. Kursgebühr: 120,-€ (10 Mal), Probestunde 13,-€

KURS: Ikebana/Akiko Kaneko (Ohara-Schule)

| Kurs | SA/05.10./07.12./14:00-16:00 | Dezember; Ikebana in der Adventszeit |  Ikebana ist die traditionelle japanische Blumensteckkunst. Das Blumenstecken, dessen Wurzeln in religiösen Blumenopfern liegen, wird mit Liebe zur Natur und mit Freude im Umgang mit den Pflanzen seit mehr als 600 Jahren praktiziert. In diesem Kurs wird nach den Regeln der Ohara-Ikebana-Schule gearbeitet und gezeigt, wie wir Blumen, Zweige und Blätter in Harmonie zueinander in einer Schale arrangieren können. Durch die Arbeit werden Sie Grundkenntnisse des Ikebanas gewinnen und die Ästhetik sowie die Perspektive der Ikebana-Welt wahrnehmen können. Die intensive Beschäftigung mit den Blumen wird Ihnen Ruhe und neue Energie für den Tag geben. Kommen Sie und erleben Sie es selbst! Kursgebühr: jeweils 20,- €, Materialkosten unter 10,- €

KURS: Japanisches Färben mit dem roten Pigment „Bengala“/Nobuko Tsuruta

| Kurs | SA/08.12.18/15.00-18.00 | Bengala ist ein Erdpigment, welches aus dem Kreislauf der Natur entsteht. Damit können Stoffe ohne die Verwendung von Chemikalien einfach mit Wasser gefärbt werden, weshalb sich selbst Kinder gefahrlos kreativ mit dem Farbstoff austoben können. In diesem Kurs wird das einfache Färben mit Schablonen gezeigt. Erfreuen Sie sich also gerne zusammen mit Ihren Kindern an dieser traditionell japanischen Färbetechnik! Kursgebühr: 10,- € (inkl. Materialkosten), unter 12 Jahren 5,- €