Alle Artikel in: Tanz

Tanz: Butoh/ Nobuyoshi Asai

| Tanz | MI/11.12.2019 | Asai wurde zuerst als Hip-Hop-Tänzer bekannt (First Prize at World Hip-Hop Championship 2002 und 2005-2011), danach erlernte er Butoh konsequent in der legendären Butoh-Gruppe Sankai-jyuku. Er entführt uns in die Welt von Butoh, ein Tanzstil, der als eine Mischung aus japanischer Tradition und Avantgarde gesehen wird. Sein Werk wird von der Metapher der Waage dominiert, die automatisch aktiv wird, wenn zwei Auswahlmöglichkeiten auf die Teller gelegt werden. Wenn man sich nicht für das Ergebnis entscheiden kann, bleibt man, um die Teller unendlich zu beobachten und ihre Bewegungen beim Auf und Ab zu beobachten. Man wartet nur dort und erwartet, dass die Zeit eine Lösung bringt. Eintritt 18,-€, bei Reservierung 13,-€  

KONZERT+TANZ: Groove, Klang & Körper

| Konzert + Tanz | FR/12.04.19/19:00 | Wer im Regen tanzen kann, muss nicht auf das Leben warten. Der Bogen tanzt auf den Saiten, Worte werden zu Musik und Bewegungen beginnen zu klingen. Wenn die Tänzerin Junko von Kieferwäldchen auf die Musiker Lothar Berger und Sue Schlotte trifft, entstehen Geschichten, die uns in ihren Bann ziehen. Eintritt 15,- €, bei Reservierung 10,- €

TANZ: Tanz YAMATO – Fumiko Yamato / Gründerin der Yamato-Mai-Schule

| Tanz | 07.12.2018 /Fr/ 19.00 Uhr |  Tanzmeisterin Fumiko Yamato lernte den traditionell japanischen Tanz von dem legendären Kabuki-Tänzer Kikunojo Onoue I., dem Begründer der Tanzschule Onoue. Danach gründete sie ihre eigene Tanzschule „Yamato-Mai“. Sie tanzte schon auf großen Bühnen wie dem Staatlichen Tanztheater Tokyo, oder dem Kabuki Theater Osaka. An diesem Abend wird sie mit ihren Schülern sowohl alten also auch neuen japanischen Tanz aufführen. 15 Euro, Bei Reservierung 10 Euro

TANZ: Amane aus Hokkaido / Nordjapan

| Tanz | SA/28.04.18/18.00 Uhr | Neuer Volkstanz mit Musik: Tränen des Drachens Zu diesem Abend wird ein musikalischer Tanz durchgeführt, der mit japanischen traditionellen Instrumenten wie Taiko, Flöte und Shamisen begleitet wird. Die musikalische Erzählung zeigt die Begegnung zwischen dem Drachengott und den Menschen. Die Beziehung unter den verschiedenen Figuren spiegelt die Gedanken über ein friedliches Zusammenleben. Die Aufführung ist sehr eng mit dem Ursprung der japanischen Volksseele verbunden. Eintritt 15,- €, bei Reservierung 10,- €  

TANZ: Buyô

| Tanz |  SA/17.03.18/19.00 | Die international bekannte Gruppe SENKIKU präsentiert einen traditionellen japanischen Tanzabend mit Shamisen-Musik. Die Besucher können die Schönheit der Gesten, sowie den atmosphärischen und gleichzeitig spannenden Klang des dreiseitigen Instruments Shamisen genießen. Eintritt 15,- € Reservierung 10,- €

PANTOMIME: 50-jähriges Bühnenjubiläum des japanischen Pantomimen Kiyoshi Shimizu: Schmetterling der Illusion.

| Tanz | Samstag den 28.10. um 19:00 Uhr | Kiyoshi Shimizu ist der Pionier der japanischen Pantomime und feiert das 50-jährige Jubiläum seines Bühnenlebens. Mit seinem Hauptwerk „Schmetterling der Illusion“ gastiert er seit mehr als 30 Jahren: 8 Pantomimen, u.a. die Szenen „Verkäufer der Luftballons“, „Anstreicher“ und „Tabak“ führt er an diesem Abend vor. Begleitet wird er dabei von der Gitarristin Masako Ohta aus München. Kasse 15,- € / Reservierung 10,- €

KONZERT: Traditionelle japanische humoreske Erzählkunst RAKUGO von San’yûtei Ryûraku

| Konzert | SA, 02. 09. 17 | 16:00 Uhr | Zusammenarbeit: Deutsch-Japanische Gesellschaft e.V.Köln Rakugo ist eine japanische Vortragskunst, die auf eine 250-jährige Tradition zurückblicken kann. Der Rakugoka genannte Erzähler verkörpert verschiedene Charaktere einer Geschichte, die mit einer Schlusspointe (jap. ochi) endet. Die meisten Geschichten sind humorvoll und heiter, einige jedoch auch anrührend und traurig. Auch ZuschauerInnen ohne Japanisch-Kenntnisse können in unserer Veranstaltung einen Eindruck davon gewinnen, worüber im japanischen Rakugo-Theater gelacht wird. San’yûtei Ryûraku wurde 1992 in den höchsten Rang Shin’uchi erhoben, womit er die Anerkennung und die Berechtigung als Meistererzähler erworben hat. Seit 2008 tritt Meister Ryûraku im Ausland auch unter Verwendung der jeweiligen Landessprache auf, z.B. in Italien, Frankreich, Portugal, Spanien und seit 2011 mit großem Erfolg auch in Deutschland. Das Rakugo wird dieses Mal auf Japanisch durchgeführt. Kasse 15,- €