Alle Artikel in: Lesung im März

LESUNG: „Die Tänzerin von Izu“ von Yasunari Kawabata

Lesung | Sa, 11. März | 17 Uhr | Lesung von Barbara Conrady-Takenaka , Musik auf traditionellen japanischen Instrumenten: Yoshiro Shimizu -Eine zartbittere, frühlingshafte Kurzgeschichte- Ein zwanzigjähriger Student begegnet einer kleinen Reisemusikantengruppe während eines Herbstspaziergangs auf der Halbinsel Izu. Er erblickt eine junge Tänzerin und begleitet sie… Wie Musik ist das Gelesene weniger dem Intellekt als den Empfindungen zugänglich. Es wirkt zart und melancholisch, edel romantisch und vergänglich. Als einer der bedeutendsten Schriftsteller Japans wurde Kawabata 1968 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet. Originalausgabe: Izu no odoriko, Japan 1922, Die Tänzerin von Izu, Übersetzung: Oscar Benl, Carl Hanser Verlag.   Anmeldung  ist erforderlich, Eintritt frei, Spenden sind erwünscht