Alle Artikel in: Konzert im Juni

KONZERT: SHAKUHACHI. EINE STIMME DES ZEN – DAS WERK – DER WEG. DAN HEPPERLE

| Shakuhachi-Konzert | SA | 18.06.22 | 19:00 | Eintritt 20,- / ermäßigt 15,- inkl. Getränke | Im Rahmen der Ausstellung Das Werk 作品 – Der Weg 道 von Eva Koethen lädt die Tenri Kulturwerkstatt herlich zum Konzert Shakuhachi: Eine Stimme des Zen – das Werk – der Weg von Dan Hepperle ein. Die japanische Bambusflöte, Shakukachi, ist insbesondere als zenbuddhistisches Meditationsinstrument bekannt. Der Weg (Dō) heißt für Dan Hepperle Zen (Meditation). Hier findet er das, was man als „schöpferische Kraft“ bezeichnen könnte. Diese manifestiert sich bei ihm neben der Malerei, der Musik, der Poesie (Haikus) auch in seiner Liebe zur Natur, dem Garten und den Vögeln, aber auch im alltäglichen – seinem geliebten Tee etwa. Bereits im November 2020 durfte die Kulturwerkstatt den Künstler willkommen heißen. Wir freuen uns, in diesem Jahr eine unbegrenzte Anzahl an Besuchern zulassen zu dürfen und Ihnen die traditionelle japanische Musik ein wenig näher zu bringen! Dan Hepperle wurde 1956 in Köln geboren und schloss dort sein Studium der Kunst und Geographie ab, bevor er als freischaffender Maler tätig …

KONZERT: „Klang aus der Heimat“ des renommierten Okarinaspielers Zenkyû

| Konzert |  SA/15.06.19/19:00 |  Die Okarina, auf Italienisch „kleine Gans“, ist eine Art Gefäßflöte mit einer runden Form. Die europäische Okarina stammt ursprünglich aus Mittelamerika und wurde im 16. Jahrhundert in Europa eingeführt. Ihr Klang ist sanft und warm. Der Musiker Zenkyû gastierte 2018 in der New Yorker Carnegie Hall und gibt in diesem Jahr Konzerte in der Dvořák Hall in Prag und in der Tenri Kulturwerkstatt. „Es ist ein ungewöhnliches Erlebnis, als ob man in der musikalischen Wiege schaukeln würde. Das ist die Okarina!“ Eintritt 15,- €, bei Reservierung 10,- €

KONZERT: Liederabend

| Konzert | SA/08.06.19/19:00 | „Das menschliche Herz verändert sich so schnell wie die Kirschblüten, die, noch bevor der Wind sie zerzaust, herabfallen.“ Wenn wir selbst für unsere Regungen keine Worte finden, suchen wir Zuflucht in den Erscheinungen der Natur. Was aber sagt uns das über die Flüchtigkeit unserer Gefühle und was regt sich in uns, wenn wir nur die Betrachtung der Naturerscheinungen allein zum Ziel machen? In diesem Spannungsfeld bewegt sich dieser Liederabend mit Werken von J. Brahms, F. Schubert, R. Schumann und R. Strauss. Die Lieder verweben sich mit Texten des berühmten japanischen Mönchs Yoshida Kenkô (1283-1350) und schwingen zusammen mit den ausgestellten Bildern der Künstlerin Claudia Weyrich. Ein Abend und ein Experiment der vielen Blickwinkel und Perspektiven in einer stets komplexer werdenden Gegenwart. Seien Sie ein Teil davon! Mit Marcellina van der Grinten (Mezzosopran), Jörg Ritter (Klavier), Claudia Weyrich (Sprecherin) Eintritt 15,- €, bei Reservierung 10,- €

KONZERT: Offene Probe der Musiker des Kaiserhofs/Gagaku

| Konzert | Gagaku ist die älteste japanische Musik mit Tanz, und wird heute noch bei Ritualen im Kaiserhof aufgeführt. Die Musiker des Kaiserhofs geben am 23. Juni um 18:00 Uhr ein Gagaku-Konzert im Museum Schnütgen / St.Cäcilien in Köln. Zum Konzert möchten sie eine Probe vor dem Publikum durchführen Eintritt frei, Spenden erwünscht.