Ausschreibung

Ausschreibung

 

an japanische und chinesische Künstler und Künstlerinnen sowie Studierende aller Sparten der bildenden und medialen Kunst.

Zhú – Bambus – Take

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Chinafreunde e.V., Partnerschaftsverein Köln – Peking veranstaltet die Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstatt e.V. Köln im November 2015 in ihren Räumlichkeiten die Kunst- und ThemenausstellungZhú – Bambus – Take.

Als typisches Charakteristikum asiatischer Kultur ist Bambus für die Menschen in Japan und China von hohem Symbolwert und ein wichtiger Bestandteil im Alltagsleben und in den unterschiedlichen kulturellen Ausprägungen beider Länder. Bambus steht als gesamtasiatisches Thema – zumindest aus westlicher Sicht – länder- und gesellschaftsübergreifend sinnbildlich für diese Region.

Daher liegt der Fokus dieser Ausstellung auf den Gemeinsamkeiten Chinas und Japans in Bezug auf die Verwendung von Bambus als künstlerisches Motiv in Malerei und Literatur, als Werkstoff für Alltags- und rituelle Gegenstände und als Mittel, einen künstlerischen chinesisch-japanischen Dialog in Gang zu setzen.

Der überwiegende Teil der Ausstellungsfläche ist für die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema reserviert (Hauptausstellungsraum ca. 75 m², Deckenhöhe 4,00 m).

Hierzu laden wir chinesische und japanische Künstler aller Sparten der bildenden und medialen Kunst ein, sich als Paar oder Gruppe für diese Ausstellung zu bewerben. Einzelbewerbungen können nur im Ausnahmefall berücksichtigt werden. Die Veranstalter machen hinsichtlich der Umsetzung keinerlei Vorgaben und sind offen für Neues, Experimentelles, Disziplinübergreifendes, Überraschendes zum übergeordneten Thema Bambus.

Materialkosten in Höhe von 700,- € werden zur Verfügung gestellt.

Ergänzende Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Workshops etc.) sind in Vorbereitung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (Deutsch oder Englisch) inklusive Ausstellungskonzept bis zum 31.03.2015 (Einsendeschluss)

per e-mail an: bambus@tenri-kw.de

oder per Post:Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstatt e.V. Köln

– Bambus –

Kartäuserwall 20
50678 Köln

Informationen unter www.tenri-kw.de

Telefonisch unter: 0151/42490901 (Andreas Hentrich / Kurator)

Veranstalter: Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstatt e.V. Köln

Gesellschaft der Chinafreunde e.V., Partnerschaftsverein Köln – Peking

Ort: Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstatt e.V. Köln

Kartäuserwall 20
50678 Köln

Zeitraum: 6.11. (Vernissage) – 28.11.2015

Weitere Informationen:

1. Eine Jury aus kunstsachverständigen Vertretern der Veranstalter sowie dem Kurator Andreas Hentrich entscheidet bis zum 30.04.2015 über die Teilnahme. Alle Bewerber werden im Anschluss über das Ergebnis informiert.

2. Zur Realisierung der Ausstellung steht den Künstlern eine Summe von 700,- € zur freien Verfügung (für Material, Transport etc.).

3. Zur Deckung eigener Unkosten erhält der Veranstalter im Verkaufsfall eine Provision von 30% des Verkaufspreises.

4. Die Arbeiten verbleiben im Besitz der Künstler.

5. Die Arbeiten sind während der Ausstellung versichert.

6. Technische Geräte und Medien werden nach Absprache und Möglichkeit bereitgestellt.

7. Die Kunstausstellung findet im Hauptraum (ca. 75 m², Deckenhöhe 4 m) statt. In den beiden kleinen Räumen werden ergänzend verschiedene Gegenstände aus Bambus präsentiert, bzw. japanische und chinesische Teezeremonien durchgeführt.

8. Im Hauptraum befindet sich ein Flügel, der verschoben, aber nicht entfernt werden kann.

9. Konzerte und Lesungen werden im Hauptraum durchgeführt. Bei Installationen sollte darauf geachtet werden, dass zu diesen Zeiten Platz für eine Bestuhlung vorhanden sein muss.

Bilder der Räumlichkeiten und einen Grundriss erhalten Sie hier:

www.tenri-kw.de/uber/raumlichkeiten

Diese Ausschreibung ist auch auf Japanisch und Chinesisch verfügbar:

お知らせ (日本語 / Japanisch)
公告 (中文 / Chinesisch)